Meine Inspirationen, Ideen, Termine                        Kontakte und mehr.

12.10.2019

Eine schöne wenn auch schmuddelige Adventszeit auf der Insel Föhr.

Ich freue mich auf Morgen und wünsche mir nette Gäste in Nieblum.

  

Einladung zum Adventsglühwein

Freitag 13.12. ab 16.00 Uhr

26.10.2019

Mein erstmal letztes Wochenende auf Föhr bevor es nach Fernost geht. Deshalb meine Ankündigung für den 13sten Dezember 2019. AB 16.00 Uhr freue ich mich auf Besuch in meinem Atelier Büro in Nieblum zum Adventsglühwein. Hiermit möchte ich mich auch bei den Geschäftsleuten in der Jens-Jakob-Eschel-Strasse endlich vorstellen.

 

IK HAA KENKEN SEN

70 X 80

05.10.2019

Der sonnige Herbst beginnt, ruhiger ist es auf der Insel allerdings noch nicht geworden. Ich habe mein letztes Sommermotiv in Arbeit, die Besucher werden weniger. Ich feue mich nun auf meinen nächsten Urlaub mit meiner Tochter Alina. Es geht wieder nach Fernost, diesmal drei Wochen mit Rücksack nach Kambodscha. Ich bin sehr gespannt auf neue Fotomotive und Inspirationen. Farben, Natur und die Menschen, welch ein visuelles Erlebnis!! Ich freue mich schon sehr.

 

Blauer Badeanzug

Verkauft in Nieblum

40 x 60

14.09.2019

Ein Foto von meinem eingereichtem Bild auf dem Screen in Zürich bei der Art project.

 

Teilnahme artproject

Zürich August 2019

 

 

 

Letzter Sommer 90 x 70  2018

03.09.2019

Ein Bildband "Frauen auf eigenen Füßen , Freiheit - Abenteuer - Unabhängigkeit" von Karin Sagner hat mich zu diesem Bild inspririert. Ein Ölgemälde von John Singer Sargent, 1887. Bisber noch nie etwas von diesem Maler gehört. Natürlich gegoogelt und feststellen müssen, das dieser Maler zu seiner Zeit als einer der gefragtesten und teuersten Porträt-Maler galt. Schaut mal selber. Das Origianl ein wunderschönes Bild mit dem Titel "Eine Windböe" in Pastelltönen gehalten entgegen meiner Interpretation, welche wieder eine sehr farbenfrohe Darstellung ist.

 

Spaziergängerin 40 x60

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27.07.2019

Mein Atelier Büro in Nieblum wird gut angenommen. Es kommen doch immer wieder Gäste rauf zum schauen. Zwei Bilder haben so schon Liebhaber gefunden. Sehr nett sind auch oft die Gespräche.

 

Verkauft in Nieblum

19.07.2019

Arbeitsplatz Internet alles steht in Nieblum nun bereit. Meine nächste Ausstellung in Hamburg in der Praxis Behrmann-Witt stelle ich gerade zusammen. Hier werde ich wieder mal meine Frauenbilder ausstellen können, die male ich doch immer wieder gerne. Nachdem sich meine Frauen vor einigen Jahren umgedreht haben, also von vorne betrachtet werden können, werden diese nun öfter auch leicht frivol bzw. leicht bekleidet dargestellt.

 

Verkauft

als Postkarte der Hit!

08.07.2019

Ich bin überglücklich in meinem kleinen aber feinem Verkaufsatelier in Nieblum/Föhr. Leider kann ich noch nicht so viel vor Ort sein, wie ich möchte und müsste. Tatsächlich finden sich immer wieder Besucher ein mit denen ich in Kontakt treten kann und meine Kunst zeigen und besprechen kann. Ich habe gerade als Vision Föhr und sein Inselleben zu präsentieren. Gerade habe ich mir den Inselsport Ringreiten vorgenommen. Juni/ Juli ist die Zeit der Dörfer ihren neuen Ringreiterkönig zu erstreiten. Eine alte Tradition auf Föhr. In Oldsum noch vor einigen Jahren mit über 50 Mitgliedern stark, fehlt es an Nachwuchs mit zur Zeit an die 25 Teilnehmer. 

 

Verkauft an einen Gast

vom Urlaubshof Jacobsen, Föhr

Juni 2019

21.05.2019

Ankündigung ab 25.05 - 01.06.2019 offne ich wieder das "Offene Atelier der Malweiber " im Dörpshus in Nieblum auf Föhr. Nun schon zum 2ten Mal in diesem Jahr. Plakate hängen, Artikel ist in Auftrag, es kann losgehen. Am Samstag den 01.06. ab 15.00 werden wir eine Finissage aller Teilnehmer mit aktuellen und auch schon gemalten Bildern aus den vorigen Sitzungen vorstellen. Vorbeikommen!!!!

 

NEU: Ab 01.06.2019 BEZIEHE ICH EIN KLEINES ATELIER BÜRO IN NIEBLUM IM HAUS DER PRILL IMMOBILIEN !!!!! 

 

 

17.10.2017

Mehr als ein halbes Jahr meiner Auszeit ist rum und ich habe den Sommer gößtenteils auf Föhr verbracht und sehr genosssen. Ab Mitte November ist nun noch ein vierwöchiger Aufenthalt in Kuala Lumpur, Malaysia mit meinem Mann geplant. Hier hoffe ich auf neue Eindrücke. Ich möchte die Menschen und das Treiben in der City im Skitzenbuch festhalten, wie ich dies schon im letzten Jahr mit Alina in Vietnam praktizierte. Ich hoffe auf den Märkten mit den produzierenden Malern ins Gespräch zu kommen und vielleicht sogar in deren Ateliers reinschauen (und mitmalen!?) zu dürfen. Ich bin gespannt und freue mich auf frische Inspirationen für neue Bilder ergänzend zu meinen Serien "Fernost" und "Frauen dieser Welt".

 

 

 

03.04.2017

Seid dem 01.03.2017 bin ich für ein ganzes Jahr nicht im Büro. Ich plane noch mehr zu malen und mich in der Kunst weiterzubilden. Ich habe auf  Föhr mein Atelier im Haus erweitert, plane in 2 Wochen meine nächste Ausstellung in Hamburg, organisiere im Juli den zweiten Workshop " offenes Atelier " dieses Jahr in Nieblum auf Föhr, besuche vermehrt Austellungen und belege Kunstgeschichtliche Seminare an der Uni. Aber das Wichtigste ist natürlich Bilder zu malen. Das gelingt mir mit einer zeitlichen Struktur ganz gut. Inspirationen kommen und können schneller umgesetzt werden, das fehlte mir bisher. Weitere Kontakte herstellen um Plätze für meine Präsentation zu finden ist ebenso unerlässlich. Ich bin sehr zuversichtlich und die Freude an der ganzen Sache kommt nicht zu kurz. Ich gehe voller Elan dieses Jahr an und freue mich auf meine nächsten Projekte.

 

 

10.11.2016

Meine Reise nach Vietnam steht an. Eine Malreise mit meiner Tochter Alina. 3 Wochen mit Fotoapparat und Malblock reisen wir als Backpacker durch Mittel- und Südvietnam. Reisfelder, Floating Markets, schöne Küsten und bunte Farben werden uns sicher inspririeren. Die Ausstellung bei Tine Wittler ist erfolgreich abgeschlossen. Der Höhepunkt war eine kleine Filmaufnahme vom NDR und lief bei MEIN NACHMITTAG vor 3 Wochen. Ein toller Beitrag und eine super Werbung für mich und meine Bilder.  Die nächste Ausstellung wird im Portugiesenviertel im Restaurant Porto, Hamburg im Dezember stattfinden, diesmal mit abstrakten Bildern. Ich bin gespannt.

 

 

Reisfeld Vietnam 50 x 70

 

08.08. 2016

Es wird Zeit mal wieder zu berichten. Im Januar und im Juli 2016 fanden wie geplant meine Malwochen mit Gästen im Dörpshus in Niblum statt. Tolle Frauen und auch mal ein Mann haben bei mir mit mir gemalt. Wieder sind mit viel Freude, Leidenschaft und Talent tolle Bilder entstanden. Die Resonanz war wieder gut und die nächste Malwoche ist für die erste Woche im Februar 2017 schon gebucht. Dank an die malenden Teilnehmer und an unsere freiwilligen Modelle Jürgen, Hansan und Klaus. 

Seit 2 Monaten bin ich bei Instragram gemeldet und langsam wächst meine weltweite (!) Fangemeinschaft. Sehr spannend.     instagram.com/susannesawallisch 

Im Facebook wurde heute meine nächste Ausstellung gepostet. 01.-28.Oktober 2016 in der Mietgalerie Cafe Paralellwelt in Hamburg. Ihr seit alle herzlich eingeladen, 01.10. Samstag 19.00 zur Vernissage!!!!!! Gastgeberin ist die aus Funk und Fernsehn bekannte Tine Wittler !!! Ich freu mich schon sehr !!!

 

 

Edith 60 x 70

 

17.12.2015

Eine schöne Advendszeit, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch möchte ich an dieser Stelle allen Freunden, Bekannten und meiner Familie wünschen.

2015 war ein gutes Jahr für mich und ich freue mich auf 2016. Im Januar starten wir wieder mit der offenen Malwoche auf Föhr.  Im Juli werde ich auf Föhr 2 Wochen ausstellen. Demnächst werde ich weitere Austellungen planen, zwei Angebote  liegen schon vor und Termine müssen noch vereinbart werden.

 

 

Eselkarren 70 x 70 Verkauft

 

24.10.2015

Ich habe eine tolle Woche mit sehr netten Menschen ein Ligurien verbracht. Italien immer wieder schön. Porträtmalerei wird sicher nicht meine Leidenschaft werden, aber ich habe meinen Blick mal wieder schärfen können und das war bei meiner Ungeduld schon lehrreich. Brigitte Guhle ist auf jeden Fall mit ihren angebotenen Reisen zu empfehlen. Toscana, Venedig, Dänemark, Polen und Südfrankreich bietet sie übers Jahr an. Brigitte vielen Dank , ich war nicht das letzte Mal dabei.

Die Ausstellung im Witthüs ist beendet, seit gestern hängen meine Bilder mit Hilfe von Astrid ( Dank, Danke ) im Pane Vino, ein Italiener in Wedel am Marktplatz. Ich bin auch hier wieder erstaunt, wie sich ein Gastraum durch meine farbenfrohen, großen Leinwände verändert und ein völlig anderes Ambiente ausstrahlt. Vielen Dank ans Pane Vino und seinem Inhaber, das hier für Künstler eine Ausstellungfläche zur Verfügung gestellt wird.  

 

 

Frau im Sturm 70 x 60 Verkauft

 

07.10.2015

Die Ausstellung im Witthüs läuft in ein paar Tagen aus. Die Resonanz der Gäste laut Frau Nordt war gut, besonders gefiel das Bild mit den 3 Damen auf dem Eselskarren und 3 Vietnamesinnen in Orange, weiß als Grossformat, sowie die Flüchtlingsmutter mit Baby. Heute hatte ich eine sehr nette Begegnung im Witthüs mit einem Paar aus Ahrenburg, welche ein Bild von mir mitgenommen haben. Nun freue ich mich auf eine Kreativreise nach Italien, Ligurien mit Amelie. Wir werden uns von der schönen Umgebung und Frau Brigitte Guhle leiten und inspirieren lassen. Ab dem 23.10.2015 werden einige Bilder von mir in Wedel im "Pane Vino" bis nach Weihnachten hängen. 

 

 

Klosterschülerinnen 70 x 60 Verkauft

 

25.08.2015

Ich freue mich schon auf meine Ausstellung im wunderschönem Cafe Witthüs in Blankenese. Meine letzten Bilder müssen noch auf Rahmen gespannt werden - mach ich inzwischen selber - die letzten Einladungen verschickt und in diverse Geschäfte in Blankenese verteilt werden. Ich hoffe wieder auf zahlreiches Kommen meiner Freundinnen und vieler neuer Gäste. Kommt auf ein Glas Wein vorbei und lasst uns einen netten Abend berbringen. Bis zum 07. September 18.00 Uhr. Nicht versäumen!!

 

 

Gruppe rot 60 x 60

 

14.06.2015

Meine Ausstellung in Wyk ist nach einer 2wöchigen Verlängerung beendet. Ich konnte weitere Bilder im Wirtshus in Oldsum aufhängen und es wurde schon Interesse an 3 Bildern gezeigt. Nun muss ich mich für die nächste Ausstellung im September im Witthüs vorbereiten. Ich möchte dafür einige Bilder abstrakt in leuchtenden Sommerfarben malen. Einige Versuche habe ich hier im Garten in Oldsum gestartet, bin aber noch nicht soo glücklich. Meine Sweeties, für die Ausstellung für Wyk gemalt, (s.u.) sind nicht verkauft, geben aber schöne Postkarten ab.

 

 

Dame mit Hut 20 x 30

 

07.04.2015

Zur Zeit läuft meine Ausstellung " Impressionen von Fernost und Nordwest" im Atlantik Hotel in Wyk auf Föhr noch bis Ende Mai. Im Inselboten hatte ich einen schönen Artikel am 16.03.2015 in der lokalen Zeitung. Außerdem hängen meine Bilder "Frauen dieser Welt" bis auf Weiteres im Memory in Hamburg-Sülldorf. Ganz neu ein Bild "Obstkorb" hängt im Saftladen am Sandwall in Wyk zum Verkauf. 4 Bilder ( Fischmotive) hängen im Oldsumer Wirtshus auf Föhr. Vielen Dank an Herrn Poschmann vom Atlantis, Herrn Amling vom Saftladen, Kamil vom Oldsumer Wirtshus, Li Wei und Hasan von der Schlemmerkate. Vielen Dank fürs Hängen. 

Viel Freude macht mir auch das gemeinsame Malen mit Amelie und Li Wei. Beide haben wunderschöne Bilder gemalt.

 

 

Obstkorb 120 x 60

 

04.02.2015

Offenes Atelier in Nieblum auf Föhr. Mit Heide, Annegret, Amelie machen diese Tage wirklich viel Freude. Dietgard und Uschi waren auch dabei. Es entstehen tolle Bilder. Ich bin gespannt auf das nächste Wochenende, da haben sich Martina, Monika, Alina, Melanie und Bettina angekündigt. Eins ist schon sicher, dies wird eine jährlich wiederkehrende Dauerveranstaltung werden. 

 

 

 

10.01.2015

Happy New Year. Meine Pläne für 2015 sind in Arbeit. 

31. Januar bis 08. Februar 2015 - Offenes Atelier in Nieblum. Malen mit interessierten Malfrauen in dem Ausstellungsraum des Dörphus in Nieblum / Föhr. Zugesagt haben schon Amelie, Silke, Heide, Martina, Annegret, Alina, Melanie, Monika. Ich freu mich drauf und bin schon sehr gespannt.

28. Februar bis 01. Juni 2015 - Ausstellung im Atlantis Hotel in Wyk / Föhr.

Diese Ausstellung wird unter dem Motto stehen:

"Impressionen aus Fernost und Nordwest"

So kann ich meine Nordseebilder gut mit meinen Frauenbildern kombinieren.

07. September - 12. Oktober 2015 - Ausstellung im Witthüs in Hamburg-Blankenese.

Ich freu mich besonders hier in diesem tranditionellem, wunderschönem Cafe / Restaurant ausstellen zu dürfen. Frau Nordt ist von meinen Bildern sehr angetan und läßt mir freie Hand bei der Gestaltung. Da ich bis dahin noch Zeit habe, werde ich sicher noch viele neue Bilder malen können. Montag den 07.09  werde ich zur Eröffnung meiner alljährlichen Ausstellung meine Freunde einladen. 

Meine Frauenbilder hängen noch im Memory, hier kann ich über den 15.02. verlängern und Bilder ausstauschen. In der Schlemmerkate und bei Athen Pallas bin ich ebenfalls noch vertreten. Ich habe einige Bilder verkaufen können und habe auch gemalt. Es läuft gut. Danke an Alle, die mich unterstützen; auf ein erfolgreiches, spannendes Jahr. :-)

 

 

Strandkorb 25 80 x 70

 

17.11.2014

50 Gäste haben mich im MEMORY besucht. Es war ein wunderbarer Abend. Die Gastgeber haben uns mit köstlichen fernöstlichem flying Food verwöhnt, der Prosecco und Wein war superb, die Bilder gefielen, die Gäste haben sich gut unterhalten und auch wichtig, es waren einige neue Leute da. Vielen Dank an Alle. 

 

 

Schunke 50 x 70 Verkauft

 

11.11.2014

Aus dem Urlaub zurück bin ich voller Tatendrang. Meine Bilder hängen mit Hilfe von Bettina und Astrid seit heute nachmittag und sehen wirklich toll aus in den Räumen vom MEMORY. Nun hoffe ich am Donnerstag auf viele nette Gäste und einen wundervollen, erfolgreichen Abend. :-)

 

 

Einladungskarte

 

14.10.2014

In einer Woche fliege ich nach Namibia. Meine Vorbereitungen für meine Ausstellung ab 13. November laufen auf Hochtouren. Ich habe noch ein paar neue Bilder mit viel Freude zum Thema "Frauen dieser Welt" gemalt. Die Einladungskarten werden nächste Woche verschickt. Ich hoffe auf viele Gäste, das MEMORY ist eine tolle Location für meine diesjährige Vernissage.

In der Zwischenzeit hatte ich ein sehr nettes Gespräch mit dem Manager, Herrn Poschmann, vom Atlantis Hotel in Wyk auf Föhr geführt. Ab dem 01. März bis 01. Juni 2015 werde ich in deren Räumen meine Bilder, Schwerpunkt Nordsee und Strandkörbe ausstellen.

 

 

Frau mit Schleier 70 x 60

 

08.09.2014

Meine Frauenbilder waren von Mai bis Ende August 2014 bei Frau Dr. Beer-Witt in der Praxis ausgestellt. Vielen Dank! Nächstes Jahr gerne wieder. Meine nächste Ausstellung wird im Restaurant MEMORY in Sülldorf sein. Wir planen eine Vernissage am 13. November mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der eigenen Küche. Ich bin gespannt. Die Räumlichkeiten sind perfekt für meine Bilder. Auch hier habe ich mich für meine Serie "Frauen dieser Welt" entschieden.  

 

 

Frau am Fenster 2014

40 x 60

Verkauft

 

15.07.2014

Heute kam wieder mal die Frage, welchen Bezug ich bei meiner Serie "Frauen dieser Welt" zu Asien habe. Meine erste spontane Antwort, ich war schon öfter in Fernost im Urlaub. Nepal hat mich sehr beeindruckt, Thailand durfte ich 3 Monate am Stück kennenlernen und dann noch Reisen nach Singapore und Bangkok. Aber auch Afrika (Namibia), USA, Naher Osten und viele Orte in Europa durfte ich besuchen. Überall sind mir auch die Frauen aufgefallen. Natürlich, ich bin ja selber Eine. Erst fällt mir ihre Schönheit, die Grazie, die Natürlichkeit und die Freude der Frauen auf. Dann sehe ich die Arbeit, die Kinder, die Umstände in denen die Frauen leben. Aber auch hier fällt mir wieder Schönheit und Anmut ins Auge. Dann sehe und höre ich Berichte über Missstände in Indien, Afrika und anderen Ländern unter denen die Frauen zu leiden haben. Das macht mich traurig und wütend und geht mir zu Herzen. Aber dann sehe ich den Mut und die Energie die Frauen haben, trotz allem. Frauen weltweit sind immer noch Menschen, die um ihre Rechte mehr kämpfen müssen als Männer, sich Anerkennung und Respekt schwer erarbeiten müssen. Dabei vergessen sie selten ihre Aufgaben, ihre Kinder und Familien. Frauen geben viel, auch wenn sie wenig zurückbekommen. Viele Frauen geben nicht auf, auch wenn sie am verzweifeln sind. Frauen dieser Welt müssten noch viel häufiger zerbrechen, nach Vergewaltigungen, Missbrauch, Gewalt und Verstümmelung. All das liegt mir am Herzen, wenn ich an meinem Thema, Frauen dieser Welt arbeite. Aber ich will das Schöne, die Kraft, die Energie, die Grazie, die Anmut und Freude zeigen, denn all das steckt in Frauen dieser Welt. Das möchte ich sehen und zeigen, ich möchte Hoffnung machen, Freude und Verständnis wecken, neugierig machen auf die Vielfalt und Einzigartigkeiten dieser, unserer Welt, Interesse wecken und ermutigen hinzuschauen mit einem lachendem und freundlichem Auge. Trotz allem.

 

 

nepalesische Arbeiterinnen 2009 80 x 60

 

19.06.2014

ich habe Urlaub und bin im Süden von Griechenland auf dem Peleponnes auf einer kleinen Insel. wundeschön, traumhaftes Wetter, tolle leuchtende Farben überall. Ich werde in Hamburg BIlder von Griechenland malen. Da kann sich Arthen Pallas, Kuli freuen!

 

31.05.2014

Heute ist mein 14ter Ausstellungstag in Nieblum auf Föhr. Ich konnte 8 Bilder verkaufen, hatte diese Woche eine Anzeige und einen Artikel in der Tageszeitung "Inselboten". Ich hatte viele nette und informative Gespräche und bisher 6 neue Bilder in dem dafür wunderbar geeignetem Ausstellungsraum gemalt. Mein Dank gilt meiner Li Wei für Ihre tatkräftige Unterstützung beim Hängen meiner Bilder und Annegret, Bettina und Alina für das Einspringen an den Tagen, an denen ich nach Hamburg musste. Mit Frau Schaumann-Eickstädt vom Inselboten habe ich zwei anregende Stunden verbracht. Ihr verdanke ich den schönen Artikel in der Zeitung. Noch 4 Tage dann geht es wieder zurück nach Hamburg. 

 

 

Gummistiefel am Strand 60 x 60 Verkauft

 

01.05.2014

Lange hab ich hier nicht geschrieben und ich war in den letzten Wochen auch nicht besonders inspriert. Um so mehr habe ich mich gestern freuen können. Mit Annegret zusammen habe ich Bilder meiner Serie " Frauen dieser Welt" in der Praxis von Frau Astrid Dr. Beer - Witt in Hamburg-Rissen aufgehängt, und nach 2 Stunden gemeinsamer Arbeit waren wir alle ganz begeistert, wie schön die Bilder hängen und passen. Einige Tage vorher hab ich noch einmal 4 neue Bilder zum meinem Thema mit viel Freude und Elan gemalt.

 

 

3 Japanerinnen 120 x 100 Verkauft

 

20.01.2014

Die nächste Möglichkeit meine Bilder auszustellen ist abgesegnet. Frau Dr. Astrid Beer-Witt gibt mir grünes Licht für eine Ausstellung im April in Ihrer Frauenpraxis in Rissen. Mein Thema "Frauen dieser Welt" passt hier wunderbar. Die Motivation noch einige neue schöne Bilder zu malen beflügelt mich. Ich freue mich sehr. Vielen Dank Frau Dr. Beer-Witt.

 

 

Wasserträgerin

50 x 70

 

08.01.2014

Ein gutes neues Jahr!

Meine Bilder werden heute aus dem 25Minutes Studio wieder abgeholt. Ich war die letzten Wochen nicht besonders fleißig. Aber immerhin 4 kleinere Bilder für meine Serie - Frauen dieser Welt - habe ich gemalt. Recht farbenfroh. Ach ja und ein Containerschiff in groß.

 

 

Containerschiff

75 x 160

 

08.12.2013

Meinen Dank an Anette, Annegret und Alina, das Ihr mich immer wieder mit Eurer Anwesenheit unterstützt. Sehr gefreut habe ich mich natürlich auch über alle anderen Gäste, die den Weg zum Studio gefunden haben und zum Teil zum ersten Mal Bilder von mir gesehen haben. Toll das Wolfgang Libor einen Veranstaltungshinweis im Internetportal des KLÖNSCHNACK organisieren konnte, hier bin ich namentlich mit Hinweis auf meine webstide genannt. !!! 

 

 

PS

120 x 100

noch bis zum 24.12.2013

im 25Blankenes ausgestellt

 

20.11.2013

Seit 3 Wochen sind 4 Bilder im Wechsel bei unserem Lieblings-Griechen

"ATHEN PALLAS" in Hamburg-Blankenese ausgestellt. Meinen Herzlichen Dank an Kuli. Die Einladungen für den 07. Dezember sind bestellt. Die Bestätigung für 2 Wochen Ausstellung vom 18. Mai - 04. Juni 2014 auf Föhr im Dörpshus-Nieblum habe ich erhalten. Es macht Spaß dies alles zu organisieren. Seit 2 Wochen habe ich allerdings kein Bild gemalt. Meinen Keller räume ich gerade aus, damit ich zu Hause in Hamburg auch einen vollständigen Raum als Atelier nutzen kann. 

 

 

Strand vor Utersum

120 x 80

Strandkorbbilder für Nieblum 2014

 

08.11.2013

Ich konnte heute meine nächste Ausstellung in die Wege leiten. Ich hatte ein sehr nettes Gespräch mit Wolfgang Libor. Am Samstag, den 07.12.2013 haben wir einen Tag bei Glühwein im Studio 25Minutes Blankenese festgezurrt. Freu mich sehr drauf. Bilder sind ausgesucht. Einladungen gehen in 2 Wochen raus. 

 

 

Schwung

100 x 100

 

Bei der Ausstellung 

"25MINUTES GOES ART"

wird es ein wenig abstrakter

 

19.10.2013

Mein Ausstellungsevent war ein gelungener Abend mit fantastischen Gästen und einem wunderbarem Gastgeber in einem tollem Ambiente. Danke an Pete und Bine für die Gastfreundschaft, die gute Musik und Unterstützung beim Organisieren. Danke an Ewa und Bettina, welche in stundenlanger Geduldsarbeit fast 40 Bilder hängten. Danke an Michael für das tolle Büffett. Danke an John und Alina meinen beiden Liebsten. Danke an alle Gäste für das große Interesse an meinen Bildern.

 

 

Mallorca 

140 x 80

Dieses Bild hat gestern abend den größten Zuspruch gefunden.

Verkauft

 

14.10.2013

Nur noch 4 Tage bis zu meiner Ausstellung. Nach einigen Tagen auf Mallorca habe ich noch einige Bilder malen können. Unter Zeitdruck war ich schon immer am Besten. Die Location steht, meine Helfer/innen sind gefunden,ich freue mich riesig auf die "Party". Aber wie immer bekomme ich langsam wieder Muffensausen, ich habe Angst das niemand kommt!!!!

 

 

70 x 70 Mallorca Verkauft

 

30.08.2013

Ich bin mit der Vorbereitung meiner nächsten Ausstellung beschäftigt. Das Datum 18.10.2013 steht schon lange, jedoch habe ich mich gegen meinen Wunschort bei dem spanischen Weinhandel Ravenborg in Blankenese enscheiden müssen, da die Kosten bei weitem mein Bughet übertroffen hätten. Nun freue ich mich um so mehr, das ich auf das Angebot von Peter Hauner zurückkommen konnte. Wir haben alles besprochen und es wird ein tolles Event werden auf das wir uns sehr freuen können. An die 100 Einladungen werden ich Ende September verschicken.

Ich bin auch fleißig am malen, damit ich neue Bilder präsentieren kann. Alina wird einige Ihrer Illustrationen zeigen. 

 

 

3 Austernfischer

40 x 60

Verkauft

 

02.08.2013

Sommer in der Stadt, Sommer auf der Insel. Ich kann nicht sagen, was schöner ist. Der Trubel in der Stadt, juhu es gibt Menschen auf den Straßen, schöne Menschen. Die Nordsee mit Wasser warm wie in der Badewanne, aber herrlich erfrischend und belebend. Ich habe einige Bilder im Garten gemalt, was will ich auch in meinen Keller. Ich verbrauche viel Farbe, mal drunter und drüber. Mir gefällst!

 

 

Nordsee

Nordsee

Vorstufe

Austernfischer

an der Nordsee

60 x 60

Verkauft

 

04.07.2013

Der Urlaub ist vorbei, der Sommer beginnt. Mallorca war traumhaft und inspririerend, Föhr genügsam aber gesellig wie so oft.  Die Mallorcafarben auf folgendes Bild umgesetzt.

 

 

Spanien

100 x 100

Acryl mit Kohle auf Leinwand

Inspiriert von

Fotos aus dem letzten Urlaub

Andalusien 2012

Die weißen Dörfer bei Ronda

 

14.06.2013

So das gewünschte Tulpenbild ist fertig. Zum ersten Mal hab ich Leinwand ohne Rahmen vom laufenden Meter benutzt. Da fällt das Experimentieren noch leichter als auf einer großen teuren bespannten Leinwand. Nun kann ich auch mal ein Bild beiseite legen oder eben auf Rahmen spannen wenns passt. Und die lästigen Transportprobleme fallen fürs erste weg. 

 

 

Tulpen

60 x 60 

Acryl mit Kohle auf Leinwand

 

Tulpenfeld

20 x 30

Acryl auf Leinwand

 

Dieses Bild ist sozusagen ein Abfallprodukt

aus Farbresten auf kleinem Format, mit

einem im Verhältnis großem Pinsel gemalt.

 


 

04.06.2013

Leider hatte ich keine Motivation für das gewünschte Tulpenbild am Wochenende gehabt. Heute endlich Sonnenschein und etwas Wärme, aber auf Föhr hat es unglaublich gestürmt und kalt war es auch, trotz ein wenig Sonne zwischendurch. Aber die Spaziergänge am Strand mit unserem Hund Buddy waren herrlich und so war mir dann auch mal wieder nach einem Inselmotiv:

 

 

Gestern am Strand!

60 x 70

 

26.05.2013

Wenn ich schon nicht male, kann ich ja mal wieder schreiben. Seit Tagen, Wochen schlechtes Wetter. Das ist nicht wirklich inspirierend. Aber er liegt in der Luft, der Sommer, der kommen soll, die Sonne, die Hitze, wir warten, können es kaum ertragen, den Gedanken dieses Jahr wird es wieder keinen echten Sommer geben. Noch 2 Wochen und unser 3 wöchiger Urlaub steht an. 1 Woche Finca auf Mallorca habe ich gebucht. Juhu Vorfreude !! Dann wird auch Föhr wieder schön.

 

Meine Ausstellung ist abgeräumt, meine verkauften Bilder werden ausgeliefert. Ich habe eine neue Ausstellungsmöglichkeit für meine Bilder angeboten bekommen. Im "Lütt Döns" am Othmarschen Bahnhof. Der Inhaber Charlie möchte gerne ein Tulpenbild für seine Wohnung von mir. Mal sehen, am Wochenende auf Föhr, ob ich darauf Lust haben werde. Die Schlemmerkate wartet auch auf zwei, drei neue Bilder von mir. 

 

 

Frühlingserwachen

 

Die Natur erwacht, die Sonne bringt das Leben.

Meine Sehnsucht nach Licht und Farbe.

 

60 x 80 Acryl auf Leinwand

 

13.05.2013

An diesem Wochenende habe ich meinen " Auftrag " ( siehe 20.04.) in Angriff genommen. Obwohl ich das Motiv vor fast 2 Jahren gemalt habe und mir nicht als Vorlage bereit lag, ist mir schon beim skitzieren aufgefallen, wie ähnlich die Gesichter und Köpfe werden. Die Kinder waren sofort wie alte Bekannte, die mir von der Leinwand entgegengucken. Das war überraschend und nett. Es hat Spaß gemacht. Ich konnte viel freier und lockerer malen, als bei den Dorfkindern von 2011. Das Ergebnis hat nach wie vor einen hohen naiven Stil, aber kontrastreicher und farbintensiver. Meine Belohnung die sms von Kerstin: Wow - gefällt mir richtig gut!! Freundliche Farben, fröhliche Gesichter, einfach Schoen!!

 

 

Dorfkinder II

80 x 100

Verkauft

 

07.05.2013

Ich bin freudig überrascht. Heute morgen hab ich feststellen dürfen, das seit dem 01.05. weitere 100 Klicks auf meiner Seite sind. Die ersten 100 Klicks haben Monate gebraucht. Herzlichen Dank an meine Besucher.

 

Statt meinem angekündigtem Tulpenbild vom 01.05. ist ein maritimes Segelbild entstanden. Warum? Ich wollte gerne mit Spachtel statt Pinsel arbeiten, machte mir gerade mehr Spaß. Segelboote mit Segel haben klare Linien, perfekt für den Spachtel, eignet sich für Blumen nur bedingt. Aber - ein Tulpen-Foto hab ich:  

 

 

Segelregatta

40 x 60 

Acryl auf Leinwand

 

01.05.2013

Meine Ausstellung läuft nun schon seit 3 Wochen und ich habe 6 Bilder verkaufen können. Das Titelbild meiner Einladungskarte hat die Hamburger Galeristin Ute Claussen bestellt. :-) Allen Käufern meinen herzlichsten Dank. Meine Strandkörbe sind nach wie vor sehr beliebt, aber auch meine Weibsbilder-Serie ist so gut wie vergeben. Hier werde ich gerne weiter dran arbeiten. Die Nordseebilder vom letzten Jahr, die ich persönlich sehr mag, kommen bisher nicht so gut an.

 

Ich glaube heute möchte ich den Frühling huldigen ( die Sonne scheint !!! ) und rosa Tulpen auf grauem Grund malen. Oder ein drittes Seerosenbild in den Farben blau, rosa und orange. Ich gebe zu diese Farbkombinationen sind mir irgendwo, irgendwann mal besonders ins Auge gefallen. Damit ich diese nicht vergesse, sag ich mir die Farben in Gedanken auf und notiere diese in meinem I-Phone. Ja, ich werde nachher auf meine sonnige Terrasse gehen und den Tulpenstrauß malen. Wahrscheinlich abstrakter als meine 2 bisher gemalten  ( und verkauften ) Tulpenmotive. Leider habe ich hier in Hamburg im Moment nur kleinformatige Leinwände.

 

 

Standkörbe Blau - Grün

Inspiriert von den Strandkörben

am Strandabschnitt vor Wyk auf Föhr

am Sandwall

60 x 80 Acryl mit Kohle auf Leinwand

Verkauft

 

22.04.2013

Ich hatte einen französischen Spielfilm mit Jaqueline Bisset gesehen. Da gab es eine Szene auf einem Kleinstadtbahnhof. Die Dame eines vornehmen Hauses geht zum Bahnhof und wartet auf den ankommenden Zug mit dem das neue Hausmädchen eintreffen sollte. Ich kann nicht erklären warum mich die Szene so ansprach? Jedenfalls hab ich schnell ein Foto mit dem I-Phone gemacht zur Erinnerung, denn ich dachte gleich, das möchte ich malen, das ist ein tolles Bild. Vielleicht was es die tunnelartige Perspektive in Verbindung mit der Frau im Vordergrund, die sich mutig dem Monstrum von Lokomotive entgegenstellt? Vielleicht waren es auch die gedämpften dunklen Farben einer tristen Kleinstadt, die eine gewisse Nostalgie herhergerufen haben? Jedenfalls folgendes Bild(er) hab ich daraus gemacht. Das Endergebnis hat mit dem ersten Eindruck bis auf den Zug, wenig gemeinsam. Die erste Version hat auch einige Wochen an der Wand gehangen, bis ich mich entscheiden konnte wie und was bzw ob ich noch etwas ändere. Die endgültige Version des täglichen Wahnsinns, die viele von uns kennen und leben, hat mit der ursprünglichen Kleinstadtromantik nichts mehr zu tun. Das Foto der Filmszene:

 

 

Mein Bahnhof mit dem ankommenden Zug.

Der tägliche Wahnsinn.

100 x 100 cm

 

20.04.2013

Ich werde langsam wieder etwas nervös. Nachdem ich meine Ausstellungseröffnung vor 2 Wochen hinter mich gebracht habe, fehlt es mir zur Zeit an Motivation und Inspriration zum Malen. Das ist sicher ein Stück normal, denn davor hab ich eine Menge getan. Unter Termindruck kann ich immer am besten arbeiten. Jetzt bin ich allerdings wieder zur Ruhe gekommen und nun sollte ich doch wieder anfangen, denn am 18. Oktober steht meine nächste Ausstellung an und bis dahin möchte ich viel Neues präsentieren. Mich belastet auch ein wenig eine 'Auftragsarbeit', die ich vor mich herschiebe. Folgendes Bild hab ich nach Heidelberg vor 1,5 Jahren verkaufen können und ich freu mich riesig, das ich ein Weiteres anfertigen darf, welches ebenso Freude bereiten und in einer modernen Küche in einem alten Bauernhaus am Chiemsee hängen soll. Ich freu mich total darauf ein farbenfrohes 80 x 120 cm großes Bild mit einer Menschengruppe zu malen und gleichzeitig bin ich blockiert, da ich Angst habe dem nicht gerecht zu werden. Nun warte ich auf eine Eingebung bzw auf eine mutige Phase. Liebe Kerstin ich hofffe du hast noch ein wenig Geduld mit mir!    

 

 

Dorfkinder

Acryl auf Leinwand

100 x 100

Verkauft

 

18.04.2013

Gestern abend sah ich einen Dokumentarfilm über einen der bedeutesten lebenden Maler, Gerhard Richter auf arte. Vor Monaten hatte ich darüber schon einen Artikel im Abendblatt mit einem Foto des Malers vor einem seiner Werke aufgehoben. Die Farben hatten mich sehr begeistert. Auch im Film wieder. Er nimmt für seine abstrakten Bilder die klassischen Farben, Gelb, Kaminrot, Ultrammarineblau, Titanweiß und Elfenbeinschwarz, supergroße Leinwände, große Malerpinsel und Riesenspachtel. Gerhard Richter selber kommt eher bieder rüber, beim Malen scheint er kaum ein Ende finden zu können und trägt Farbe über Farbe auf. Die Art und Weise des Produzieren scheint Spaß zu machen und durch die wundeschönen frohen Farben kann scheinbar kaum etwas daneben gehen. Ich denke das werde ich mal so ähnlich ausprobieren. Der Ausspruch MALEN IST EINE ANDERE FORM DES DENKENS stammt von G. Richter und diesen hab ich in einem abstrakten Bild in Gelb / Orange ( Inspirationsquelle war der o.g. besagte Artikel ) wie folgt eingefügt: 

 

 

Malen ist eine andere Form des Denkens.

Acryl mit Spachtel aufgetragen. Gelb / Orange

100 x 100 cm

 

17.04.2013

Gestern habe ich einen Bericht über Blogger im Radio gehört. Was sind Blogger, welche Ziele haben Sie und wie funktioniert bloggen. Fashion-blogger sind wohl die Bekanntesten und die Erfolgreichsten. Gibt es Maler und Künstler die bloggen? Bestimmt, aber interessiert das irgendjemand was ein Maler heute so sagt oder denkt? Keine Ahnung. Ich werde zu meinen Bildern oft gefragt, wie ich auf das Motiv gekommen bin, was mich inspririert, woher ich meine Ideen habe, wie lange ich für ein Bild brauche. Meine hierzu allgemeinen Aussagen sind oft banal und einfach und auch richtig, aber oft ist der erste Gedanke bis zum fertigen Bild doch länger und intensiver dann aber schnell vergessen. Deshalb für mich und für meine Freunde nun dieser Blog um mich und meine Inspirationen zu outen. Denn ich muss zugeben, manchmal kopiere ich auch, das Ergebniss ist dann nur anders als das "Original". Das hängt leider oft mit meinem Unvermögen zu malen und zu zeichen zusammen. Aber wenn das Ergebnis nicht nur überraschend anders sondern auch noch gefällt? Auch beginne ich ein Bild manchmal mit einer ganz konkreten Vorstellung und im Laufe des Malvorganges entwickelt sich fast wie von selber ein völlig anderes Bild. Beispiel:

 

 

Das Sonnenhaus. Eine Erinnerung an eine verfallene Holzhütte am Rande der Namibwüste in Namibia an der Atlantikküste.

Das Sonnenhaus.

Wochen später mit Farbklecken aufgefrischt.

100 x 120 cm Acryl auf Leinwand

Verkauft

Susanne Sawallisch 

Hamburg und Föhr

 

NEU: ab 01.06.2019

Atelier Büro:

Jens-Jacob-Eschel Str. 19

25939 Nieblum auf Föhr
mobil:

+49 171 17 14 750

E-mail:

Susanne.Sawallisch

@googlemail.com

 

Bilder auch unter:

www.menschkunst.de

www.kunstgiganten.de

instagram.com/

susannesawallisch